HOREX VR6 Black Edition

Limitierte Sonderserie

 

Mit der neuen HOREX VR6 Black Edition präsentiert die deutsche Traditionsmarke HOREX ihre zweite Modellreihe. Ebenso wie bei dem Schwestermodell Silver Edition markiert auch diese auf ebenfalls 33 Exemplare limitierte Sonderserie den Start einer neuen Modellreihe (Café Racer).

 

Ähnlich der Silver Edition definiert auch die Black Edition das technisch Machbare. Die Black Edition ist im Unterschied zum Schwestermodell Silver Edition allerdings ein reiner Single Seater und kann deswegen optional mit einer maximal sportlichen Cafe-Racer -Lenkerkonfiguration geordert werden.

 

Mittlerweile ist die Verkaufsphase für die HOREX VR6 Black Edition beendet. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Interessenten.

 

Bei weiteren Fragen zur HOREX VR6 Black Edition wenden Sie sich bitte an unser HOREX-Team.

Details & Highlights

 

Motortyp: VR6
Hubraum: 1218 cm³
Leistung: 170 PS (125 kW)
Drehmoment: 128 Nm
Getriebe: Sechsgang
Gewicht: 216 kg (Trockengewicht)

 

Rahmenheck: CFK-Struktur-Rahmenheck
Steuerkopf: CFK-Steuerkopfrahmen
Abgasanlage: Performance Edelstahl-Abgasanlage
Federung: Öhlins Upside-down Gabel (Ø 43 mm), Öhlins TTX36 GP Zentralfederbein
Bremse: High-Performance Brembo 4-Kolben Bremsanlage (vorne: 484 CNC P4 | hinten: P2.34 CNC)
Räder: Aluminium-Speichenfelgen | Kineo-HOREX-Edition
ABS-System: Serienmäßig
Instrumente: High-End LED Display
Leuchten: LED Frontscheinwerfer, Rückleuchten und Blinker
Sitz: Echtes Sattelleder und CFK-Soziusabdeckung

Die neue HOREX VR6 Black Edition gewinnt “Red Dot Award” für herausragendes Produktdesign

Die neue HOREX VR6 Black Edition wurde mit dem Red Dot prämiert, der internationalen Auszeichnung für herausragendes Produktdesign. Teilnehmer aus 57 Nationen hatten insgesamt 5214 Produkte und Innovationen zum Red Dot Award: Product Design 2016 angemeldet. Nur an Produkte, die sich durch ihre hervorragende Gestaltung deutlich abheben, vergibt die internationale Red Dot-Jury das begehrte Qualitätssiegel.

 

Stellvertretend für die neuen HOREX VR6-Modelle entsandte HOREX die exklusive HOREX VR6 Black Edition zum Red Dot Design Award 2016 nach Essen. Dort musste sich das außergewöhnliche Motorrad mit CFK-Steuerkopfrahmen und VR6-Zylinder einer harten Konkurrenz aus über 5200 Produkten in mehr als 600 Kategorien stellen.

Mit 41 Experten aus aller Welt, die gemäß strikter Regeln ausgewählt werden, garantiert der Red Dot Award: Product Design sehr hohe Bewertungskompetenz: Nur freie Designer, Designprofessoren und Fachjournalisten – nicht aber angestellte Designer potenziell teilnehmender Unternehmen – werden in die Jury berufen.

Streng, aber fair beurteilt das unabhängige Expertengremium live und vor Ort jede einzelne Einreichung nach Kriterien wie Innovationsgrad, formale Qualität, Funktionalität und ökologische Verträglichkeit. Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards: „Mit ihren Leistungen stellen die Red Dot-Sieger nicht nur eine außerordentliche gestalterische Qualität unter Beweis, sondern zeigen auch, dass Design ein integraler Bestandteil von innovativen Produktlösungen ist.“

Die Verleihung des Red Dot ist für das junge und ehrgeizige HOREX Design- und Entwicklungsteam der 3C-Carbon Group AG umso mehr eine große Ehre, als das Fahrzeug- und Komponentendesign nahezu 100% Inhouse bei 3C-Carbon entstanden ist. Der Preis ist auch eine Auszeichnung für das Konzept der neuen HOREX VR6-Modelle: eine Kombination aus klassischem Design angelehnt an historische HOREX-Motorräder mit innovativer Technologie (u.a. wegweisende Kohlefaserleichtbautechnologie und High-Tech Komponenten wie LED-Scheinwerfer), souveräner Motorisierung sowie einem noch nie dagewesenen hochwertigem Materialmix. Neben der Bestätigung für die bisherige Arbeit ist der Red Dot Award für HOREX aber vor allem ein Ansporn für nachfolgende neue HOREX-Modelle.

Über den Red Dot Design Award: Der Red Dot Award wird vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen organisiert. Er ist mit mehr als 17.000 Einreichungen alleine im Jahr 2015 einer der größten Wettbewerbe der Welt. 1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. Die überaus begehrte Auszeichnung – der Red Dot – ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität.

Menü